akkreditiert nach:
DIN EN ISO/IEC 17 025
DIN EN ISO 1518

Logo DAkkS

Lebensmittelmikrobiologie

  • Lebensmittelmikrobiologie nach allen üblichen Methodensammlungen (z. B.
  • §64 LFBG, EG (VO) 2073/2005, nach dem Baumgart) auch mit Schnellmethoden.
  • Untersuchung von amtlichen Gegenproben ggf. mit gutachterlicher Stellungnahme (Zweitbegutachtungen von Rückstellproben)
  • Genaue Differenzierung von Bakterien, Hefen und Schimmelpilzen mit biochemischen und ergänzenden Verfahren wie PCR, 16S-PCR Sequenzierung und MALDI-TOF.
  • Erarbeitung von sinnvollen Produktspezifikationen
  • Lagerteste
  • Beurteilung der Ergebnisse (Verkehrsfähigkeit, Genusstauglichkeit, pathogenes Potential) durch erfahrene und kompetente Mitarbeiter)
  • Trinkwasseranalysen gemäß TrinkwV 2001und Mineral.- und Tafelwaserverordnung
  • Umfangreiche Sensoriken auch mit Geschmacksproben
  • Stuhlanalysen auf Darmpathogene Keime wie Salmonellen, Shigellen, Campylobacter oder Yersinien* im Rahmen der Küchentauglichkeitsuntersuchung von Mitarbeitern.
  • Hygienemonitoring und Kontrolle von Reinigungs- und Desinfektionsregimes

* Leistung durch Kooperationslabor

Wir beraten Sie gerne bei der Erarbeitung eines individuellen Untersuchungsprofils für ihr Produkt, ihre Rohstoffe oder ihr Hygienemonitoring und organisieren ihren Probentransport!

Haben Sie Fragen zu HACCP und Zertifizierungen?
Gerne leiten wir Ihre Anfragen an unsere kompetenten Kooperationspartner weiter!

Informationen zur Untersuchung von Lebensmittelproben

Alle Proben können regulär Montags bis Freitags bei uns im Labor auf ESBL oder andere Keime untersucht werden. Die Untersuchung dauert 2 Tage und wird nach DIN 10118 / §64 LFGB durchgeführt.

Nach Rücksprache ist eine Testung auch  an Wochenenden und Feiertagen möglich.

Für Ihre Fragen erreichen Sie uns unter 040-30955894 oder nwiese@fennerlabor.de

Berichterstattung im "Stern" Nr. 7 vom 9.2.2012

Bericht_Stern.pdf